Arminia: Erste Herren erreicht Viertelfinale im Härke Pokal

Am Mittwochabend stand für die Arminia das erste Pflichtspiel der neuen Saison auf dem Programm. In der ersten Runde des Härke-Pokals wartete kein geringerer als Bezirksligist TSV Wendezelle, der leider ohne unseren alten Weggefährten Marco Di Nunno anreiste.

Thomas Mühl, der derzeit im Urlaub verweilt, verpasste eine ereignisarme erste Halbzeit, in der Wendezelle deutlich mehr Ballbesitz hatte. Vechelde war ab und an über Konter gefährlich, Chancen blieben aber auf beiden Seiten eher Mangelware. So ging das lauf- und kampfintensive Spiel mit 0:0 in die Pause.

Co-Trainer Adrian Mühl stellte in der Halbzeit taktisch um, dies zeigte sich dann in Hälfte zwei auch gleich auf dem Rasen. Der SVA hatte nun deutlich mehr Ballbesitz und bestimmte das Spiel, sodass sich für die Arminen nun auch Chancen ergaben. Es war zu sehen, dass die Mannschaft dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte - und das tat sie auch. In der 90.Minute schloss Dennis Bertram einen tollen Angriff erfolgreich ab. In der Nachspielzeit kam Wendezelle zwar noch zu zwei guten Torchancen, doch am Ende jubelten die Arminen.

Das Viertelfinale findet am nächsten Mittwoch um 19.oo Uhr statt. Gegner ist der TSV Hohenhameln, gegen den ja noch die ein oder andere Rechnung aus der Vorsaison offen wäre... Wir freuen uns auf das Spiel und viele Zuschauer!

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.