Feuer: Rauchentwicklung am Bürgerzentrum

Mit dem Stichwort F2 (Feuer 2) und der Bemerkung "verdächtiger Rauch" wurden die Einsatzkräfte des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, zusammen mit einem Rettungswagen der Rettungswache Vechelde (ASB Peine), von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel alarmiert.

 
Die Einsatzkräfte rückten mit dem HLF 20/16 als erstes Fahrzeug aus und fanden vor Ort
eine Verrauchung in einem Nebengebäude des Bürgerzentrums Vechelde vor.
 
Der sich bereits auf der Anfahrt standardmäßig mit Atemschutzgeräten ausgestattete Angriffstrupp ging zur Erkundung vor. Bereits nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden - es handelte sich lediglich um angebranntes Essen. Dies wurde fachmännisch, ohne weiteren Schaden zu verursachen, in der Spüle durch öffnen des Wasserhahnes abgelöscht.

 

Die weiteren Einsatzkräfte mussten daher nicht mehr zur Einsatzstelle ausrücken.
 
Nach einer kurzen Lüftungsmaßnahme konnten die Einsatzkräfte wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

 

(c) Martin Hanne (Feuerwehr Vechelde-Wahle)