Unfall: Mit 1,91 Promille aus dem Europakreisel "geflogen"

Vechelde, Sophientaler Straße, 26.10.2014, 03:30 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen ist es in Vechelde zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs in Verbindung mit einem Verkehrsunfall gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand übersah der 18-jährige Führer eines VW Golf einen dortigen Kreisverkehr, überfuhr diesen, beschädigte einen Zaun und prallte schließlich gegen einen Baum. Danach entfernte er sich fußläufig von der Unfallstelle.

Nachdem er gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten seine Fahrereigenschaft zunächst abgestritten hatte, räumte er schließlich ein, der Führer des verunfallten Pkw gewesen zu sein. Der 18-jährige aus Vechelde, der sich noch in der Probezeit befindet, wies nach einem ersten Test eine Alkoholisierung von 1,91 Promille auf. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, ein Strafverfahren hinsichtlich Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt, Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden.


(c) Polizei Vechelde/Peine