Neuer Glanz im Feuerwehrhaus Bettmar Jugendraum renoviert

Der alte Schulungsraum sollte renoviert werden, so die Überlegung der Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Bettmar. Seit dem Anbau an das Feuerwehrhaus vor fünfzehn Jahren dient dieser hauptsächlich den 25 Jugendfeuerwehrmitgliedern als Unterkunft.  Insbesondere der über 40 Jahre alte Fußbodenbelag hatte seine beste Zeit hinter sich. Als dieses besprochen wurde, erklärte sich Malermeister Alexander Mund, selber Mitglied der Einsatzabteilung in Bettmar, spontan bereit, den Fußbodenbelag zu spenden. Die Verlegung des Fußbodens sowie ein Anstrich der Wände gehörten für ihn selbstverständlich auch gleich mit dazu.




Doch nicht nur der Bodenbelag war abgenutzt, auch eine rund 20 Jahre alte Schrankwand, die sich in dem Raum befindet, mußte dringend erneuert werden. Ausräumen, Abbauen, Teile austauschen und nach der Renovierung des Raumes wieder aufbauen. Diese Arbeiten erledigte Jugendfeuerwehrwartin Andrea Behme mit einigen Helfern zusätzlich zu den wöchentlichen Diensten mit den jungen Feuerwehrleuten. Um den Raum noch moderner und jugendgerecht wirken zu lassen malte sie auch das Logo der Bettmarer Jugendfeuerwehr an eine der Wände.
Stellvertretend für alle Mitglieder der Feuerwehr Bettmar dankte Ortsbrandmeister Holger Schmidt gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Alexander Mund für seine großzügige Spende in Höhe von rund 850,- € und sowohl ihm, als auch Jugendfeuerwehrwartin Andrea Behme für viele Stunden Arbeit, die sie in die Neugestaltung des Raumes für die Jugendlichen investiert haben.

Bildunterschrift:
Ortsbrandmeister Holger Schmidt gemeinsam mit Malermeister Alexander Mund und Jugendwartin Andrea Behme (Bildmitte v.r.) gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Bettmar