Zeugenaufruf: 19 Jähriger rettet sich mit Sprung vor VW Bus

Zu einer Straßenverkehrsgefährdung ist es am Mittwoch vergangener Woche in Vechelde, OT Sierße, im Steinkamp, auf dem Weg zur Sporthalle (östlich parallel zur Bahnstrecke und "An der Bahn" verlaufend) Höhe Spielplatz gekommen.


Gegen 16:45 Uhr war ein 19-jähriger Heranwachsender zu Fuß auf der Zufahrtsstraße zur Sporthalle Sierße unterwegs. Die unbenannte Straße verläuft vom Steinkamp parallel zur Straße "An der Bahn", östlich der Bahnlinie Hannover-Braunschweig, zur Sporthalle. In Höhe des dortigen Spielplatzes soll ein 52-jähriger Mann mit seinem weißen VW Transporter sehr schnell und sehr dicht an dem Heranwachsenden vorbei gefahren sein. Anschließend soll der Mann an der Sporthalle gewendet haben und wieder mit hoher Geschwindigkeit direkt auf den 19-Jährigen zugefahren sein, der daraufhin aus Angst zur Seite sprang. Der Fahrer des VW Transporters soll erst im letztem Moment das Fahrzeug zur Seite gelenkt haben und dann in Richtung Ortsmitte davon gefahren sein. Zum Zeitpunkt Vorfalls sollen sich mehrere Personen auf dem Spielplatz aufgehalten haben, die möglicherweise das Ganze verfolgt haben. Die Polizei in Vechelde sucht nun diese und andere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

 

Sie werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechelde, Telefon 05302/ 2225 in Verbindung zu setzen.